Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

D´Raith Schwestern und da Blaimer mit Band am 18.11.2017 mit ihrem neuen Bühnenprogramm "Hart aber Herzlich" in der Sporthalle Altenthann.

Die Freien Wähler Altenthann präsentierten Bayern-Pop mit den legendären Soulstimmen der Oberpfalz, den Raith Schwestern.

 

Pressebericht mit Fotos unter Informatives und Aktuelles

Wolfgang Krebs "Die Watschenbaum Gala" am 14.04.2018 - Sporthalle Altenthann-

Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug?
An diesem Abend werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert - wie bei einer Oscar-Verleihung in festlichem Rahmen. Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt das Publikum ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit.
Wolfgang Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 20 verschiedenen Zungen. Lesen Sie dazu auch den Pressebericht der Mittelbayerischen Zeitung vom 13.12.2017.


Sichern Sie sich Ihre Karten für die "Watschenbaum-Gala" und erfahren Sie, bei wem er umfallen könnte und entscheiden Sie mit, bei wem er umfallen müsste!

 

Karten bei ok-Ticket:

Seiteninhalt

Chronik der FW Altenthann

Im Jahre 1984 gründete der damalige 2. Bürgermeister der Gemeinde Altenthann, Karl Herrmann im Gasthaus Graml die Freie Wähler Gemeinschaft Altenthann. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es zu den Kommunalwahlen in der Gemeinde immer eine gemeinsame Liste der CSU/FW. Zur Kommunalwahl 1984 stellte die CSU eine eigene Liste auf und nomminierte die bisherigen FW-Gemeinderäte Karl Herrmann und Rainer Eltner nicht mehr.

Ab diesem Zeitpunkt traten die Freien Wähler mit einer eigenen Liste zur jeweiligen Kommunalwahl an und 4 Kandidaten der FWG Altenthann wurden schon 1984 in den Gemeinderat gewählt. Es waren dies Karl Herrmann, Rainer Eltner, Reinhard Fichtl und Franz Luger. Franz Luger wurde 1987 aufgrund seines Umzuges durch Klaus Jeschke ersetzt.

Am 18. März 1990 wurde dann Karl Herrmann mit einer klaren Mehrheit zum 1. Bürgermeister der Gemeinde Altenthann gewählt. Als Gemeindräte wurden Rainer Eltner, Reinhard Fichtl, Florian Schmalzl, Josef Spitzer, Anita Sauerer und Jörg Halbhuber gewählt. Letzterer wurde ebenfalls aufgrund Umzuges für kurze Zeit durch Karl Schmalzl ersetzt.
Rainer Eltner wurde vom Gemeinderat zum 2. Bürgermeister gewählt.

1996 wurde Karl Herrmann erstmals in seinem Amt bestätigt. Ebenso die Gemeinderäte  Rainer Eltner, Reinhard Fichtl, Florian Schmalzl, Josef Spitzer und Anita Sauerer. Neu in das Gremium wurde Johann Obermeier gewählt.
Ebenfalls wurde Rainer Eltner vom Gemeinderat als 2. Bürgermeister bestätigt.

2002 wurde Karl Herrmann zum dritten Male zum 1. Bürgermeister gewählt. Allerdings nur noch mit einer  knappen Mehrheit von 4 Stimmen. Da die bisherigen "Altgedienten" Gemeinderäte Rainer Eltner und Reinhard Fichtl nicht mehr zur Wahl antraten gab es auch im Gemeinderat neue Gesichter. Im Gemeinderat wiedergewählt wurden Anita Sauerer sowie Johann Obermeier, Josef Spitzer und Florian Schmalzl. Neu gewählt wurden Georg Binder und Karl Handl. Florian Schmalzl wurde vom Gemeinderat als 2. Bürgermeister gewählt.

Zur Kommunalwahl 2008 trat dann 1. Bürgermeister Karl Herrmann aus gesundheitlichen und auch aus Altersgründen nicht mehr an.

Kurzfristig stellte sich Harald Herrmann als Kandidat der FWAltenthann als Bürgermeisterkandidat zur Verfügung, unterlag dann jedoch dem CSU-Kandidaten Ludwig Eder. In den Gemeinderat wurden Anita Sauerer, Georg Binder, Herbert Ströbl, Johann Obermeier und Harald Herrmann gewählt.

Am 17.10.2008 fand im Gasthaus Graml eine Versammlung der Freien Wähler Altenthann statt. Zweck dieser Versammlung war der Beschluß die Freien Wähler in das Vereinsregister eintragen zu lassen und die Annahme einer entsprechenden Satzung. Ebenso wurde eine komplette Vorstandschaft gewählt, da auch hier Karl Herrmann nach über 24 Jahren sein Amt niederlegte. Unter der Leitung des Wahlausschusses bestehend aus Altbürgermeister Karl Herrmann, Josef Sauerer und dem Vorsitzenden des OV Bernhardswald, Reinhard Brey wurde Harald Herrmann zum 1. Vorsitzenden gewählt und als Stellvertreterin Anita Sauerer. Als Schriftführer wurde Karl Schleich jun. und als Kassier Christian Staufer von der Versammlung gewählt. Als Beisitzer wurden Gertrud Nelz, Karl Handl und Mario Staufer gewählt. Als besondere Gäste konnte der neugewählte 1. Vors. Harald Herrmann die ebenfalls neugewählte Landtagsabgeordnete Tanja Schweiger begrüßen. Ebenso den Geschäftsführer des Kreisverbandes der Freien Wähler Regensburg, Alfred Lechermann sowie Kreisrat Harald Stadler und den Ortsvorsitzenden der FW Bernhardswald, Reinhard Brey. An diesem Tag gründeten sich damit die FW Freien Wähler Altenthann e.V.!

Bei der JHV 2011 gab es bei den Neuwahlen nur kleine Änderungen. Für das ausscheidende Mitglied Karl Handl wurde Reinhard Brandl in das Gremium gewählt. Als zusätzliches Mitglied in der Vorstandschaft wurde Josef Haimerl gewählt.

Zur Kommunalwahl 2014 wurde Gemeinderat und Ortsvorsitzender Harald Herrmann in der Nomminierungsversammlung, der FW Freien Wähler Altenthann e.V., einstimmig als Bürgermeisterkandidat gewählt. Am 16.03.2014 wurde Harald Herrmann mit 460 Stimmen und damit mit 11 Stimmen Mehrheit zum 1. Bürgermeister der Gemeinde Altenthann gewählt. Neben Anita Sauerer, Johann Obermeier und Herbert Ströbl wurden Alfons Graml, Karl Schleich jun. und Christian Staufer in den Gemeinderat gewählt. Der bisherige Gemeinderat Georg Binder hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates am 8. Mai 2014 wurde schließlich Johann Obermeier zum zweiten Bürgermeister der Gemeinde Altenthann gewählt.

Zur Jahreshauptversammlung der FW Freien Wähler Altenthann 2014 gab es auch in der Vorstandschaft einige Veränderungen . Für den bisherigen Schriftführer, Gemeinderat Karl Schleich jun. wurde  Sandra Haimerl gewählt. Als Beisitzer wurden Reinhard Brandl , Josef Haimerl und Gertrud Nelz gewählt. Für den aus privaten  Gründen ausscheidenden Mario Staufer wurde schließlich Lisa Herrmann in die Vorstandschaft gewählt. Bei den Neuwahlen am 23.10.2017 in der Gaststätte Otterbachtal in Bruckhaus ergaben sich keine Änderungen in der Vorstandschaft.

Für das Jahr 2018 ist eine kleine Feier zum 10-jährigen Bestehen am 27. Oktober vorgesehen. Zuerst wird mit einem Gottesdienst an die verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend findet ein kleiner Festakt in der Gaststätte Otterbachtal in Bruckhaus statt.